Welche Alterspolitik braucht die Stadt Zürich?

Zurich
April 9, 2019, 6:30 p.m.

Zurich

Alter & Politik

Öffentliche Veranstaltung im Zentrum Karl des Grossen

Eine kommunale Altersstrategie umfasst alle Abteilungen der Verwaltung. Alter betrifft alle Generationen. Politiker und Experten diskutieren die Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Alterspolitik am Beispiel der Stadt Zürich.

Einführung und Moderation

Cathrine Pauli, Gründerin, act n’age; Public Liaison, Aging2.0 Zurich Chapter

Referenten

Prof. Dr. Jürgen Stremlow, Leiter Institut Sozialmanagement, Sozialpolitik und Prävention, Hochschule Luzern: «Integrative und innovative Alterspolitik für Schweizer Städte»

Andreas Hauri, Stadtrat und Vorsteher des Gesundheits- und Umweltdepartements der Stadt Zürich: «Alterspolitik aus Sicht der Stadtverwaltung»

Elisabeth Schoch, Gemeinderätin Stadt Zürich und Präsidentin der Spezialkommission Gesundheit und Umwelt: «Welche Altersstrategie braucht die Stadt Zürich?»

Podiumsdiskussion

«Alterspolitik – was wollen wir?»

Christian Casparis – Präsident Zürcher Seniorenrat

Susi Lüssi – Gerontologin und Co-Präsidentin Quartierverein ZH-Hirslanden

Hans Rudolf Schelling – Geschäftsführer Zentrum für Gerontologie UZH

Keynote Speakers

Prof. Dr. Jürgen Stremlow

Prof. Dr. Jürgen Stremlow

Hochschule Luzern

Leiter Institut Sozialmanagement, Sozialpolitik und Prävention
Andreas Hauri

Andreas Hauri

Stadt Zürich

Stadtrat und Vorsteher des Gesundheits- und Umweltdepartements
Elisabeth Schoch

Elisabeth Schoch

Stadt Zürich

Gemeinderätin Stadt Zürich und Präsidentin der Spezialkommission Gesundheit und Umwelt:

Moderator

Cathrine Pauli

Cathrine Pauli

act n’age

Gründerin

When

April 9, 2019
6:30 p.m. - 10 p.m.

Where

Grosser Saal Zentrum Karl der Grosse
Kirchgasse 14 Zürich, 8001

Improving the lives of older adults around the world.

Join Us!

Upcoming Events

Disclaimers: By registering for, or attending, this event, you are agreeing to the following: Photographs may be taken at the event and appear on social media. You are authorizing Aging2.0 to use your image, likeness and / or name on social media such as Facebook, Twitter, the Aging2.0 blog or other marketing materials in connection with the event. The organizers of this event, Aging2.0, and any of their employees, volunteers, members and representatives are not responsible for any injury, loss or damage of any kind sustained by any person while participating in this event.